SmartOrchestra (Cleopa) bei „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung“

Gemeinsam mit dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie veranstaltete das Netzwerk Ressourceneffizienz am 23. November 2017 in Dresden im Deutschen Hygiene Museum eine Ressourceneffizienz vor Ort-Veranstaltung. Sachsen ist eine traditionelle Bergbau-Region und gleichzeitig ein Standort für Innovationen im Bereich Ressourceneffizienz und Digitalisierung. Wie das alles zusammenpasst, wie man durch Energie- und Materialeffizienz Geld spart und welche Herausforderungen und Chancen sich dadurch für Unternehmen ergeben, wurde praxisnah u.a. auch durch die Cleopa GmbH, Partner im Projekt SmartOrchestra, welches im Technologieprogramm „Smart Service Welt – Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft“ durch das BMWi gefördert wird, präsentiert. Dabei wurden die Erfahrungen zum Thema SmartServices und Digitalisierung positiv diskutiert.